Trachtenforschung noch in den Kinderschuhen - Wer kann uns helfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trachtenforschung noch in den Kinderschuhen - Wer kann uns helfen?

      Ein herzliches Hallo von den Fahnerschen Höhen an alle Trachtenträger und Trachtenvereine,

      nachdem sich der Verein für Heimatgeschichte Großfahner e.V. im vergangenen Jahr dem Thüringer Landestrachtenverband anschloss und im November sehr herzlich aufgenommen wurde, setzten wir uns ab diesem Jahr 2016 die Erforschung der "Fahnerschen Tracht", der Trachtenkleidung der Kirschendörfer Groß- und Kleinfahner sowie Gierstädt, zum Ziel. Erste Berichte können unter heimat-grossfahner.de unter dem Reiter 'Trachten' angesehen werden. Wir fangen mit unserem Projekt sehr klein an, denn die Tradition eine Tracht zu tragen verschwand hier schon nach dem Ende des 1. Weltkriegs und originale Kleidungsstücke sind bisher kaum überliefert. Unsere Ausgangspunkte sind, wie schon in den erwähnten Artikeln geschildert, alte Werbe- und Motivpostkarten aus dem vorigen Jahrhundert, die uns erste Anhaltspunkte liefern. Nun wurde uns von Privat eine etwa 200 Jahre alte Kirchenhaube als Leihgabe zur Verfügung gestellt, über die wir gern berichten möchten. Unser Anliegen mit diesem ersten Post ist es, hierfür kompetente Hilfe zu suchen, da wir uns in der Welt der Trachten und deren Begriffen (noch) nicht auskennen.
      Uns geht es in erster Linie um eine korrekte Beschreibung der Haube, da wir eine aktuelle Bestandsaufnahme machen möchten, bevor es an den ersten Nachbau geht.

      Wir würden uns sehr freuen, hier im Forum Hilfe zu finden!

      Herzlichst
      Euer Verein für Heimatgeschichte Großfahner e.V.

      P.S.: schlossgänse ist unser regionaler Spitzname, da Großfahner bis 1945 Sitz der Familie von Seebach war. Wenn ihr mehr wissen möchtet, besucht gern unser Blog heimat-grossfahner.de.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schlossgaense ()

    • Hallo,

      ich würde Euch vorschlagen, dass Ihr mit der Kirchenhaube in die Geschäftsstelle kommt, damit ich sie mir einmal ansehen kann. Dann kann ich Euch auch ein paar Kontakte nennen, die Euch vielleicht weiterhelfen könnten. Meldet Euch einfach bei mir.

      Herzliche Grüße
    • Endlich ist es geschafft. Liebe Eva, nochmal herzlichen Dank für die sachkundige Auskunft über unsere alte Trachtenhaube, die Literatur und die Anregungen zum Nachbau. Wir sind ein bisschen stolz, ein solches Original in Händen zu halten und werden versuchen, die Rekonstruktion(en) so nah wie möglich anzulehnen. Den Bericht über die Haube wird es in nächster Zeit hier geben: heimat-grossfahner.de.

      Viele Grüße aus Großfahner!
      Thomas
    • Kurzes Update zur den Hauben: wir werden sie diesen Sommer in Händen halten und erstmals präsentieren können, zusammen mit den neuen Trachten, die gerade in Herbsleben für uns genäht wurden. Für Finnland wird die Zeit leider nicht mehr reichen, aber auch ohne wird das eine tolle Sache. Suomi wir kommen!

      Herzliche Grüße!
      Thomas
    • Hallo Thomas, liebe Heimat- und Trachtenfreunde in Großfahner,
      ich freue mich für Euch, dass Ihr es geschafft habt, Eure ersten Trachten und Hauben noch in diesem Sommer tragen zu können. Ich würde sehr gern dabei sein, wenn Ihr diese das erste Mal präsentiert. Zur Jahreshauptversammlung würden wir uns freuen, wenn Ihr in einer Präsentation Eure Trachten vorstellen würdet.
      Herzliche Grüße aus dem Landhaus Studnitz in Wechmar
      Eva
    • Liebe Eva,

      es ging ja nicht ganz ohne deine/eure Hilfe ab ;) . Jedenfalls wären wir ohne Euch jetzt noch nicht so weit. Über die bisherige Entwicklung lässt sich sicher berichten, zumal wir ja wirklich bei "Null" angefangen haben. Auf unserem Blog gibt es dazu ja schon ein paar interessante Texte und alte Aufnahmen, die eigentliche Vorstellung der neuen Trachten steht aber tatsächlich noch aus. Hehe, ein bisschen musst Du dich dann doch noch gedulden :P

      Herzliche Grüße nach Wechmar und bis nächste Woche!
      Thomas